Wienwoche der vierten Klassen


Tag 01

Los geht's!

Zeitig um 07:45 Uhr brachen wir von Mauthausen in Richtung Wien auf und kamen schließlich um 11:00 Uhr in der Hirschengasse im sechsten Wiener Gemeindebezirk an. Nach dem Mittagessen erkundeten wir Wien per Bus und genossen unsere erste Sightseeingtour. Unser Guide Herr Dr. Sauer brachte uns die Prunkbauten der Ringstraße näher, zeigte uns das Hundertwasserhaus und sparte auch nicht mit lustigen Anekdoten. Einige von uns konnten ihrer Jubelstimmung im Ernst-Happel-Stadion freien Lauf lassen. Am Abend besuchten wir den wunderschönen Christkindlmarkt am Rathausplatz, wo wir uns einige Köstlichkeiten schmecken ließen. 


Tag 02

Nach einer mehr oder weniger ruhigen Nacht wurden wir unsanft mit dem Radetzkymarsch aus dem Schlaf gerissen. Kaum hatten wir unser Frühstück zu Ende gebracht, warteten mit der Albertina und dem Stephansdom auch schon unsere ersten Programmpunkte des heutigen Tages. Der junge Mann in der Albertina brachte uns interessante Kunstwerke von berühmten Künstlern näher und prüfte ständig unser Fachwissen. Im Stephansdom erfuhren wir einiges über dessen Geschichte und bewältigten schließlich alle 343 Stufen des Südturmes. Am Nachmittag besuchten wir die Karlskirche und erhielten tiefe Einblicke in das Zeitalter des Barocks. Gut in Erinnerung blieben einigen die detaillierten Ausführungen über die mangelnde Körperhygiene und so freuten sich alle auf die abendliche Dusche. Das "Stardate" im Planetarium war der krönende Abschluss dieses gelungenen Tages.


Tag 03

Am 3. Tag der Wienwoche besuchte die 4b Klasse die Albertina und die 4a Klasse durfte nun auch den Stephansdom bewundern und anschließend die Kärntner Straße erkunden. Manchen Kindern mundete das Naturschnitzerl nicht wirklich und so beschlossen einige am Nachmittag auf andere kulinarische Köstlichkeiten zurückzugreifen. Heiße Diskussionen bezüglich Würstelstand versus Fastfoodkette bestimmten so manche Unterhaltung. Eine interessante und kurzweilige Führung am Küniglberg dem Zentrum des öffentlichen österreichischen Fernsehens begeisterte nahezu alle Schülerinnen und Schüler. 

Der "Kaiserschmarren mit Zwetschkenröster" lieferte die notwendige Energie für eine actionreiche Geschichtsstunde im "Time Travel!". Die Stimmung in der Gruppe war heute richtig gut und einige Kids wandelten auf den Spuren von berühmten Künstlern. Manche versuchten sich als Dichter andere ließen sich vom Wiener Walzer begeistern und versuchten erste Schritte auf den Boden der Jugendherberge zu zaubern. In diesem Sinne sehnen wir den nächsten spannenden Tag in der Bundeshauptstadt herbei.


Tag 04

Der heutige Donnerstag stand ganz im Zeichen der Hofburg. Am Vormittag bestaunten wir die Hinterlassenschaften der Habsburger in der Schatzkammer und besichtigten die Kaisergruft. Am Nachmittag bekamen wir in den Kaiserappartements und dem Sissi-Museum tiefe Einblicke in den Lebensalltag vom Adel in Österreich und lernten ,dass es besser ist zu heiraten als Kriege zu führen. Am Abend putzten wir uns ganz fein heraus und ließen uns in der Volksoper beim Stück "Der Zauberer von Oz" in die Welt der Magie entführen. Morgen geht unsere Wienwoche leider schon wieder ins Finale.


Tag 05

Im großen Finale der Wienaktion 2016 trafen wir im Madame Tussauds auf Helden aus Sport, Geschichte und Showbusiness. Vor allem die Teenieband "Wrongdirection" (auch unter "One-Direction") bekannt, löste so manche Begeisterungsstürme aus. Kurz konnten wir im Wiener Prater noch die Atmosphäre unserer Hauptstadt genießen, bevor wir uns wieder auf den Heimweg nach Mauthausen machten.

weitere Fotos folgen!